Herzlich Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

was haben Verkehr, Wissenschaft und Mobilfunk gemeinsam? Sie alle sind für unsere heutige Lebensweise unersetzlich. Denn sie bringen uns wichtige Grundlagen für eine moderne Gesellschaft: Mobilität, Wissen und Kommunikation. Außerdem sind sie die Schwerpunktthemen, um die ich mich in meiner politischen Arbeit hier im Landtag kümmere. Dafür bin ich Mitglied im Verkehrs- und im Wissenschaftsausschuss des Landtags.

Besonders der Verkehr und der Mobilfunk können jedoch, wenn sie falsch genutzt werden, dem Menschen und seiner Gesundheit schaden und die Umwelt belasten. Die Wissenschaft hingegen bietet uns die Möglichkeit, diese Nachteile festzustellen und zu beseitigen. In diesem Sinne setze ich mich ein: für Lärmschutz und Nachhaltigkeit im Verkehr, für höhere Gesundheitsstandards im Mobilfunk sowie für Innovationen und internationale Vernetzung der Wissenschaft.

In meinem Wahlkreis Offenburg (sowie in meinem Betreuungswahlkreis Kehl) bin ich selbstverständlich für alle Themen Ihr Ansprechpartner. Und damit heiße ich Sie herzlich willkommen auf meiner Seite und wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, nehmen Sie sehr gerne mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Herzliche Grüße
Thomas Marwein

 

 

 

Neueste Beiträge

Für gutes Klima in Kommunen: Land stellt 16 Millionen Euro Fördergelder für den Klimaschutz zur Verfügung

Mit einer Rekordsumme von 16 Millionen Euro fördert das Land Baden-Württemberg in den Jahren 2018 und 2019 den Klimaschutz in den Kommunen. Thomas Marwein begrüßte diese deutliche Aufstockung: „Ich erlebe, wie engagiert die Gemeinden den Klimaschutz anpacken. Von Bad Peterstal-Griesbach ganz im Osten meines Wahlkreises bis Neuried an der westlichen Grenze. Hierfür stellt die Landesregierung nun ein noch breiter angelegtes Förderprogramm zur Verfügung. Städte, Gemeinden und die Landkreise können ab sofort Anträge stellen“.

 

»Mehr lesen«

Bekenntnis zur Schafhaltung in der Ortenau

Bessere Fördermöglichkeiten und ein Bekenntnis zur Bedeutung der Schäferei: auf Einladung von MdL Thomas Marwein kam der Staatssekretär für Umwelt, Dr. André Baumann, in die Ortenau und sprach gemeinsam mit Thomas Marwein und rund 30 Schäferinnen und Schäfern, sowie Interessierten über die Zukunft der Schafhaltung:

https://www.bo.de/lokales/offenburg/klares-bekenntnis-zur-schafhaltung

 

»Mehr lesen«