Land stärkt kulturelle Bildung in Offenburg

BAAL novo erhält Fördergeld

Aus einem Sonderprogramm des Landes erhält das Theater BAAL novo in Offenburg 16.000 Euro für eine neue Stelle. Thomas Marwein, Landtagsabgeordneter der Grünen, gratuliert der Einrichtung zu diesem Erfolg: „Kunst kann Brücken bauen – und zwar in ganz unterschiedlichen Facetten. Dies trifft ganz besonders auf das Theater BAAL novo zu. Deshalb freut es mich sehr, dass diese Einrichtung nun weiterhin gefördert wird. Damit wird die vielfältige Kulturlandschaft in Offenburg weiter gestärkt.“ Mit dem Fördergeld schafft die Einrichtung eine neue Stelle, die ausschließlich für die Betreuung und den Ausbau der verschiedenen Theater-AGs, die Schulung von Lehrkräften und für fremdsprachliche Projekte eingesetzt wird.

Bereits in der Vergangenheit hat sich MdL Thomas Marwein regelmäßig für BAAL novo stark gemacht.

»Mehr lesen«

Bundestagskandidat Norbert Großklaus und Thomas Marwein besuchen die Bürgerliste in Oberharmersbach

Das Thema Soziale Gerechtigkeit erfordere sowohl die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger als auch den Sozialstaat mitzudenken, so dass auch zukünftige Generationen eine sichere Versorgung beziehen könnten. Bundestagskandidate Norbert Großklaus hob soziale Themen beim Stammtischgespräch in Oberharmersbach hervor, aber auch die Windkraft und die Gemeindeentwicklung kamen zur Sprache.

»Mehr lesen«

„Vielfalt in der Ortenau bewahren“ – Dr. Andre Baumann zu Besuch in Offenburg

„Gemeinsam schützen – Vielfalt in der Ortenau bewahren“. Unter diesem Motto besuchten MdL Thomas Marwein und Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, das Biotop am „Trittstein“ bei Offenburg. Mit dabei war ebenfalls der Offenburger Bundestagskandidat der Grünen, Norbert Grossklaus. In einer anschließenden Präsentation und Diskussion zeigte Dr. Andre Baumann auf, wie Vielfalt im Land entstanden ist und welchen unschätzbaren Wert sie heute für uns hat.

»Mehr lesen«

Terminhinweis – FREITAG 11.08.2017 Besuch des Staatssekretärs Dr. Andre Baumann: „Gemeinsam schützen – Artenvielfalt in der Ortenau bewahren“

Am Freitag, 11.08.2017 wird Staatssekretär Dr. Andre Baumann aus dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft zu Gast in Offenburg und bei MdL Thomas Marwein sein.

Wir laden dazu herzlich ein zur Veranstaltung

„Gemeinsam schützen – Artenvielfalt in der Ortenau bewahren“.

ab 18 Uhr: Radtour, Treffpunkt Spitalstraße 1a, Offenburg, bei jedem Wetter

ab 20 Uhr: Präsentation durch Dr. Andre Baumann mit anschließender Publikumsdiskussion, Evangelische Stadtkirche, Poststraße 16, Offenburg

 

das ausführliche Programm können Sie in folgendem pdf-Dokument lesen, wir freuen uns auf Ihr / Euer kommen! Einladung_Marwein_Baumann_Vielfalt_bewahren

 

»Mehr lesen«

Zuschuss für Breitbandausbau

Nicht nur für reibungsfreies Internetvergnügen der Bürgerinnen und Bürger, sondern insbesondere für die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit der Unternehmen (Stichwort Industrie 4.0) ist das sogenannte Breitbandinternet eine wichtige Voraussetzung. In der Ortenau wurde und wird weiter kräftig daran gearbeitet, diesen nächsten Schritt zu einer noch schnelleren und stabilen Übertragungstechnologie des Internets zu gehen.

»Mehr lesen«

Gemeinsame Übung der DRK und des DLRG am Baggersee Meißenheim

Bei der gemeinsamen Kooperation der DRK-Ortsvereine Meißenheim-Schwanau und Neuried und der DLRG verfolgte Thomas Marwein gespannt das Geschehen auf dem Baggersee Meißenheim und wirkte bei der Übung mit. Mit seiner Anwesenheit wollte er ausdrücken, dass die Grünen die Arbeit der Hilfsorganisationen schätzen, da sie eine wichtige Ergänzung zu den regulären Rettungskräften darstellen.

»Mehr lesen«

Thomas Marwein würdigt das 20-jährige Bestehen der Seniorenresidenz Kinzigtal

Vertreter aus Politik, Kirchen und Kreisverwaltung haben an der Feier zum 20-jährigen Jubiläum der Seniorenresidenz Kinzigtal auf dem Abtsberg teilgenommen. Die Arbeit des Ehepaares Quadbeck wurde besonders gelobt, da von ihren Erfolgen täglich viele Menschen profitieren – die Bewohner, aber auch die Mitarbeiter, so Thomas Marwein. Die Seniorenresidenz zeige bemerkenswert, wie sich Würde und Alter vereinen lassen. 

»Mehr lesen«