Gemeinsame Übung der DRK und des DLRG am Baggersee Meißenheim

Bei der gemeinsamen Kooperation der DRK-Ortsvereine Meißenheim-Schwanau und Neuried und der DLRG verfolgte Thomas Marwein gespannt das Geschehen auf dem Baggersee Meißenheim und wirkte bei der Übung mit. Mit seiner Anwesenheit wollte er ausdrücken, dass die Grünen die Arbeit der Hilfsorganisationen schätzen, da sie eine wichtige Ergänzung zu den regulären Rettungskräften darstellen.

»Mehr lesen«

Thomas Marwein würdigt das 20-jährige Bestehen der Seniorenresidenz Kinzigtal

Vertreter aus Politik, Kirchen und Kreisverwaltung haben an der Feier zum 20-jährigen Jubiläum der Seniorenresidenz Kinzigtal auf dem Abtsberg teilgenommen. Die Arbeit des Ehepaares Quadbeck wurde besonders gelobt, da von ihren Erfolgen täglich viele Menschen profitieren – die Bewohner, aber auch die Mitarbeiter, so Thomas Marwein. Die Seniorenresidenz zeige bemerkenswert, wie sich Würde und Alter vereinen lassen. 

»Mehr lesen«

Land gibt 355.482 Euro für Neubau der Lebenshilfe Offenburg frei

MdL Thomas Marwein (GRÜNE): Land investiert in barrierefreie Infrastruktur

Die Lebenshilfe Offenburg erhält für einen Neubau mit innovativ/inklusivem Lebenshilfe-Atelier 355.482 Euro aus dem Investitionsförderprogramm des Landes. „In unserer Gesellschaft muss es selbstverständlich sein, dass Menschen mit Behinderungen ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten in gleicher Weise wahrnehmen können und dürfen wie Menschen ohne Behinderungen“, freut sich der Offenburger Abgeordnete Marwein über die Fördersumme. Das Land investiere in barrierefreie Infrastruktur, um Menschen mit Behinderungen eine unabhängige Lebensführung zu ermöglichen. „Wir wollen für Menschen mit Behinderungen Chancen schaffen, um aktiv und selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben“, so der Grüne MdL Thomas Marwein.

»Mehr lesen«

Eröffnung der Ortsumfahrung Ortenberg

Nach langer Planungs- und Umsetzungsphase wurde die Ortsumfahrung für Ortenberg offiziell eröffnet. Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, Ortenbergs Bürgermeister  Markus Vollmer, Staatssekretär Volker Schebesta und Thomas Marwein eröffneten die Strecke offiziell für den Verkehr.

»Mehr lesen«

Besucherfahrt in den Landtag nach Stuttgart zu Thomas Marwein

Besucherfahrt nach Stuttgart zu Thomas Marwein MdL

Thomas Marwein, Landtagsabgeordneter der Grünen mit Direktmandat für den Wahlkreis Offenburg, lud zur Besucherfahrt in den Stuttgarter Landtag ein. Der Einladung folgten 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Raum Offenburg und Achern, die einen abwechslungsreichen Tag in Stuttgart verbrachten.

»Mehr lesen«

Goldene Weinprobe in Durbach

Gemeinsam mit weiteren Gästen aus der Politik besuchte Thomas Marwein die 56. Goldene Weinprobe. Weinprinzessin Hanna Mußler, die Badische Weinkönigin Magdalena Malin und die Durbacher Weinprinzessin Sabine Rohrer begleiteten die Gäste durch einen Abend des Genusses, rund um ausgezeichnete Qualitätsweine aus der Region.

»Mehr lesen«

Land fördert BAAL novo Theater Eurodistrict mit 30.000 Euro

MdL Thomas Marwein (Grüne): „Kunst kann Brücken bauen“

 Das Land setzt auch 2017 die Förderung von Kunst und Kultur im ganzen Land mit dem Innovationsfonds Kunst fort. Davon profitiert auch das BAAL novo Theater Eurodistrict mit 30.000 Euro. MdL Thomas Marwein gratuliert dem Theater zu diesem Erfolg: „Im Wahlkreis Offenburg gibt es viele BürgerInnen, die sich mit großem Engagement für unsere lokale Kunst- und Kulturszene stark machen. Es ist wichtig, dass wir diese wertvolle Arbeit unterstützen. Es freut mich besonders, dass die Akteure um den Intendanten Edzard Schoppmann mit ihrem Antrag erfolgreich waren.“

»Mehr lesen«

Rekordsumme in der Städtebauförderung im Land: 1.800.000 Euro fließen in den Wahlkreis Offenburg

Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (Grüne): „Starke Unterstützung vom Land für unsere Region.“

Das Land Baden-Württemberg hat die Zahlen der Städtebauförderung 2017 bekannt gegeben. 253 Millionen Euro gibt das Land für 403 Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung an Städte und Gemeinden – eine Rekordsumme. Davon fließen allein in den Wahlkreis Offenburg 1.800.000 Euro in  zwei Projekte. „Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Region“, sagt der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein von den Grünen. „Mit der Städtebauförderung hilft das Land den Kommunen bei der Gestaltung von Quartieren und Ortskernen. Wir wollen, dass die Menschen sich in ihren Quartieren wohlfühlen, dass auch kleine Orte im ländlichen Raum attraktiv und lebenswert bleiben. Und wir wollen mit der Städtebauförderung erreichen, dass Ortsmitten lebendig bleiben. Das ist für das Zusammenleben wichtig, und das ist aus ökologischen Gründen richtig: Wenn die Menschen gerne im Zentrum leben, spart das Neubauflächen an den Ortsrändern“, erklärt Marwein. Damit sei die Städtebauförderung, so der Landtagsabgeordnete, Ausdruck einer wichtigen politischen Zielsetzung der Landesregierung: die Stärkung der Kommunen.

»Mehr lesen«

224.000 Euro für den Wahlkreis Offenburg

MdL Thomas Marwein (Grüne): Land investiert in Wasserversorgung und Hochwasserschutz im Wahlkreis Offenburg

 Die Landesregierung unterstützt die Kommunen in Baden-Württemberg mit 121 Millionen Euro bei Projekten der Wasserwirtschaft und zur Beseitigung von Altlasten. Davon profitieren auch die Kommunen Gengenbach und Durbach im Wahlkreis Offenburg. „Die Stadt Gengenbach kann damit strukturverbessernde Maßnahmen in der Wasserversorgung von Alt-Bergach und Haigerach beginnen, der Landesanteil beträgt dabei 140.000 Euro“, erklärt der Abgeordnete Thomas Marwein (Grüne). „Die Gemeinde Durbach kann mit der Landesförderung von 84.000 Euro die Flussgebietsuntersuchung für ihren Hochwasserschutz durchführen. Ich freue mich, dass diese wichtigen Projekte nun umgesetzt werden können“, sagt MdL Marwein.

»Mehr lesen«

Mehr Solarstrom aus Baden-Württemberg

Land ändert Freiflächenverordnung. Anlagen können nun auch auf nach EU-Definition benachteiligten Acker- und Grünlandflächen installiert werden. MdL Thomas Marwein (Grüne): Das trifft auf den Ortenaukreis in weiten Teilen zu und eröffnet Landwirten die Chance auf weiteres Standbein.

Die Landesregierung nutzt eine Öffnungsklausel im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), um mehr Solarstrom in Baden-Württemberg zu ermöglichen. Künftig können größere Anlagen mit einer Leistung über 750 KW auch auf nach EU-Definition benachteiligten Äckern und Grünland installiert werden. Das sind schwach ertragfähige landwirtschaftliche Flächen. „Dieses Kriterium trifft auf viele Gebiete im Ortenaukreis zu. Das Land öffnet den betroffenen Landwirten damit die Chance, sich ein weiteres wirtschaftliches Standbein zu schaffen“, so MdL Marwein. Bei günstigen Bedingungen bleibe zudem weiterhin eine landwirtschaftliche Nutzung etwa als Weide möglich.

»Mehr lesen«

Podiumsdiskussion: Ist die Rente sicher?

Einladung zur Podiumsdiskussion IST DIE RENTE SICHER? am 6. April in Offenburg, mit Markus Kurth, MdB und rentenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen im Bundestag und Andreas Schwarz, Erster Direktor der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg.

Moderation: Norbert Großklaus, Offenburger Bundestagskandidat für Bündnis 90/ Die Grünen

»Mehr lesen«

Die Mittel sind verteilt

MdL Thomas Marwein: „Grün-Schwarz investiert in den Ländlichen Raum“

Acht Bau- und Modernisierungsprojekte in Bad Peterstal-Griesbach, Gengenbach und Zell am Harmersbach erhalten zur Unterstützung insgesamt 724.700 Euro vom Land.

»Mehr lesen«